To use this site, please enable Javascript.
Tue, May 4, 2021
FC Hansa Rostock
Forum Hansa Rostock
Rank no. {n}  
FC Ingolstadt 04
FC Ingolstadt
Rank no. {n}  
Info
FC Hansa Rostock   FC Ingolstadt 04
Jens Härtel J. Härtel Manager T. Oral Tomas Oral
6,70 m € Total market value 7,60 m €
26,1 ø age 25,6
Simon Rhein S. Rhein Most valuable player M. Stendera Marc Stendera
Spread the word

35. Spieltag: FC Hansa Rostock - FC Ingolstadt 04

Apr 26, 2021 - 9:19 PM hours
  survey
  % votes
Sieg - 5 Punkte vor Audi
 58.5  24
Unentschieden - 2 Punkte vor Audi
 34.1  14
Niederlage - vom Audi überholt
 07.3  3
Total: 41

The survey has expired.

Showdown im Ostseestadion.
Der Begriff ist vielleicht etwas zu hoch gegriffen, denn nach diesem Spiel gibt es 3 weitere.
Aber die Ausgangslage hat schon etwas von Finale.
Mit einem Sieg sind es 5 Punkte vor Ingolstadt, bei Unentschieden bleiben wenigstens die zwei Punkte Vorsprung.
Sollte es eine Niederlage setzten, ziehen die Bayern an uns vorbei.

Also, verlieren verboten.

Mit Ingolstadt kommt die definitiv sympathischste Mannschaft der Liga ins Ostseestadion.
Mit den Kollegen Oral, Kutschke oder Stendera würde ich jederzeit ein Bier trinken gehen (Achtung Sarkasmus).
Gegen die Klasse der Audistädter kann man allerdings nichts sagen.

Defensiv mit dem starken Buntic im Tor, der zur Not auch vorne einen Treffer macht oder Björn Paulsen in der Innenverteidigung.
Offensiv können Leute wie Eckert Ayensa, Elva oder Bilbija ständig den Unterschied machen.
Mit Robin Krauße gibt es jemanden bei Ingolstadt, der früher die Schuhe für Hansa geschnürt hat.

Bei uns sind alle Mann an Bord. Sogar unser Einhorn Helmut scheint eine Option für Dienstag zu sein, obwohl das bei seiner Auswechslung in Meppen ganz sicher nicht so aussah.
Allerdings sind es auch noch einige Tage bis zum Spiel, da kann noch viel passieren.

Sollten alle fit bleiben, wird es wohl auch nicht viele Änderungen in der Startelf geben. Neidhart kommt natürlich zurück, Türpitz bleibt auf der Bank, wir brauchen ja unseren Joker, falls es kurz vor Schluss 2:2 steht.
Show results 1-20 of 580.
Zitat von Presseartikel
https://www.sportbuzzer.de/artikel/trotz-ausgangssperre-anstosszeit-bei-hansa-ingolstadt-bleibt-unverandert/

Trotz Ausgangssperre - Anstoßzeit bei Hansa vs. Ingolstadt bleibt unverändert


Ein Artikel aus der Kategrorie "Hauptsache irgendwas schreiben, auch wenn es nichts zu berichten gibt".
Das Spiel startet um 19:00 Uhr, Ausgangssperre gilt ab 22:00 Uhr, Zuschauer sind eh nicht zugelassen. Alle, die sich im Stadion befinden führen ihren Beruf aus. Dass man da überhaupt auf die Idee kommt, das Spiel sei gefährdet, finde ich unglaublich unnötig und sinnfrei. Das Spiel ist spätestens um 21:00 Uhr beendet, selbst wenn Spieler von Hansa im Stadion sind, die nicht zum Kader gehören, aber anwesend sein dürfen, sollten die locker um 10 zu Hause sein ... Sorry, aber bei dem Artikel dachte ich mir einfach nur "Was ein Blödsinn" ... augen-zuhalten

•     •     •

Auf YouTube als HANSAFAN aktiv


AFDFCH - Blau-Weiß-Rot bis in den Tod! - Since 1965 - AHU!
35. Spieltag: FC Hansa Rostock - FC Ingolstadt 04 |#2
Apr 29, 2021 - 12:45 PM hours
Schöne Einleitung! Also ich sehe es auch so,verlieren verboten, ansonsten finden wir uns schnell auf Platz 3 wieder. Mit einem unentschieden kann man leben, aber ein Sieg würde uns in eine super Position bringen und bei dem Restprogramm sollte der Aufstieg machbar sein.
Dream team: Hansa RostockHansa Rostock
-
Neidhart
-
Löhmannsröben
-
Riedel
-
Scherff
-
Farrona Pulido
-
Rhein
-
Rother
-
Bahn
-
Breier
-
Verhoek
-
Kolke
Man, hier ist ja traffic wie im Wehen Forum.
Alle zu aufgeregt?
Zur Aufstellung:
Bei Helmut würde ich kein Risiko eingehen, dafür Löh in der IV.
Rhein/Rother hat immer gut funktioniert, wäre hier meine erste Wahl.
Omladic und Türpitz zum Nachlegen hört sich gut an.
Der Weg für was Großes ist bereitet.
Ich freue mich drauf.
Wäre auch meine Aufstellung, nur für Pulido würde ich Omladic zu Anfang bringen. Jedes Spiel wird jetzt nervenaufreibend. Ich hoffe aber, dass wir gegen Ingolstadt nicht bis zuletzt zittern müssen und von Anfang an dominant sind.
Dream team: Hansa RostockHansa Rostock
-
Neidhart
-
Roßbach
-
Riedel
-
Scherff
-
Rhein
-
Löhmannsröben
-
Omladic
-
Bahn
-
Breier
-
Verhoek
-
Kolke
Helmut muss fit werden.
Ist in den letzten Spielen zu einen der unverzichtbaren Spielern geworden. Seine resolute Spielweise passt perfekt zu Riedel und das brauchen wir gegen die Audis. Neidhart ersetzt Butzen und das war es mit den Wechseln. Löh bleibt im DM und räumt neben Rhein ab.

Ich hoffe der Kader bleibt ähnlich offensiv ausgerichtet wie in Meppen. (4 Offensive, 2 Defensive)
Das hat uns die 3 Punkte gerettet. Vorlage Pulido Tor Türpitz.

Bank:
Klatte
Sonne
Pulido
Türpitz
Vollmann
Butzen
Herzog/ Engelhardt / Schulz ....

•     •     •

#17 Marcus Lantz - 176 Spiele in der Bundesliga und dem DFB Pokal mit 7 Tore 22 Vorlagen
Dream team: Hansa RostockHansa Rostock
-
Neidhart
-
Löhmannsröben
-
Riedel
-
Scherff
-
Rhein
-
Rother
-
Farrona Pulido
-
Bahn
-
Breier
-
Verhoek
-
Kolke
Und mit Einwechselungen neuen Schwung reinbringen, wenn sich die gegnerischen Verteidiger auf unsere Offensive eingestellt haben und sich allmählich mehr Räume bieten: Omladic, Türpitz, Herzog, vielleicht Engelhardt und Vollmann. Helmut und Butzen als Backups.
Dream team: Hansa RostockHansa Rostock
-
Butzen
-
Riedel
-
Löhmannsröben
-
Neidhart
-
Bahn
-
Rhein
-
Türpitz
-
Herzog
-
Omladic
-
Verhoek
-
Kolke
Da ich denke, dass es am Dienstag mehr auf das Spielen und etwas weniger auf das Wurschteln ankommt, habe ich etwas mehr auf die spielerische Komponente gelegt.
Roßbach wird wohl nicht dabei sein, sonst hätte ich ihn sicher eingebaut.
Härtel wird wohl im Leben nicht so aufstellen, aber es ist ja auch meine Wunschaufstellung.
Dream team: Hansa RostockHansa Rostock
-
Neidhart
-
Riedel
-
Sonnenberg
-
Scherff
-
Rhein
-
Löhmannsröben
-
Bahn
-
Omladic
-
Verhoek
-
Breier
-
Kolke
Ich erwarte keine grossen Überraschungen bei der Aufstellung, warum auch?....ansonsten ist das Spiel gefühlt noch ewig weit weg. Warten wir mal die PK (Sonntag?) ab und dann sehen wir mal weiter, wer da so fit ist oder wer angeschlagen ist. Denke mal dann wird hier bestimmt auch nen bisserl mehr los sein zwinker
Dream team: Hansa RostockHansa Rostock
-
Neidhart
-
Sonnenberg
-
Riedel
-
Scherff
-
Rhein
-
Löhmannsröben
-
Herzog
-
Bahn
-
Breier
-
Verhoek
-
Kolke
Moin ins Forum von mir,
bin schon seit einiger Zeit ein stiller Leser hier im Forum und möchte mich fortan auch an Gedanken, Informationen und Diskussionen rund um unseren FCH beteiligen.

Bei der endgültigen Aufstellung muss man sicherlich die Trainingwoche und Pressekonferenz abwarten... bis Dienstag kann ja noch einiges passieren.

Dass Neidhardt rechts hinten wieder hereinrückt sollte klar sein. In der Innenverteidigung habe ich mich neben Staubsauger Riedel für Sonnenberg entschieden, da ich bei Roßbach mir nicht sicher bin, ob er wieder bei 100% ist. Bei Sonnenberg erhoffe ich mir, dass er den Kutschke in Manndeckung nimmt und ihn zur Verzweiflung bringt. Ähnlich wie gegen 1860 als er Mölders aus dem Spiel nehmen sollte. Er wurde gelb vorbelastet zwar schon zur Halbzeit heraus genommen, aber ich habe in Erinnerung, dass Sonne seine Arbeit solide erledigt hat (falls ich mich täusche, verbessert mich gerne) und ich sah ihn gegen Meppen auch nicht so schwach, wie einige von euch. Als Alternative könnte man auch auf Reinthaler zurückgreifen, der mit seiner körperlichen Wucht auch das Zeug hätte einen Kutschke auf den Sack zu gehen. Bei Max stehen die Vorzeichen aber wohl auf Trennung und nach einer langen Verletzungspause ohne im Spielrhythmus zu sein ihn gleich gegen den Tabellenzweiten ins kalte Wasser zu schmeißen, halte ich für grob fahrlässig, zumal man auch bei Butzen gesehen hat, dass von 0 auf 100 nicht funktioniert.

Natürlich könnte man auch Löh in der IV spielen lassen, da ich Löh aber als lauffreudiger und kopfballstärker als Rother sehe, würde ich Löh gerne auf der 6 sehen, damit er der Verteidigung bei hohen Bällen helfen kann und offensiv den Spielstarken wie Rhein, BBB und Herzog den Rücken freihalten kann.

Herzog würde ich nämlich gerne mal auf Rechtsaußen sehen. Das Tempo und die Spielintelligenz dafür hat er, um besondere Momente zu kreieren. Vielleicht blüht BBB spielerisch auch wieder mehr auf, wenn er einen spielstarken Nebenmann hat. Das einzige Fragezeichen bei Herzog sehe ich in der von Härtel geforderten Defensivarbeit. Ist er in der Lage in dieser Beziehung Härtels Ansprüchen gerecht zu werden?

Links spielt bei mir wieder Breier. Er reisst keine Bäume raus, deutet aber die Räume gut, läuft viel und unterstützt Scherrf links hinten und ist bei Flanken und Standards auch immer eine Option durch seine Mittelstürmer-Vergangenheit.

Mit Türpitz, Omladic, Pulido oder sogar Vollmann gibt es für die zweite Hälfte allerdings eine Menge Optionen an unterschiedlichen Spielertypen um die offensiven Außen nochmal zu beleben.

Im Sturm Verhoek sollte klar sein. Er ist unser Zielspieler und im System von Härtel einer der wichtigsten Spieler.

Mit einem Punkt gegen die Audis wäre ich schon zufrieden. Ich gehe nämlich davon aus, dass wir, wie auch in den Heimspielen zuvor, sehr abwartend agieren und nicht viele Chancen sehen werden. Solange wir Audi auf Abstand halten, soll mir das Recht sein. Mein Tipp daher: 0:0

Ich weiß ja nicht wie es euch geht, aber ich bin schon richtig aufgeregt und kann es gar nicht erwarten, dass es endlich Dienstag wird. Hoffen wir das Beste für unsere Kogge!

AHU!
Zitat von Hansafan_Benni
Moin ins Forum von mir,
bin schon seit einiger Zeit ein stiller Leser hier im Forum und möchte mich fortan auch an Gedanken, Informationen und Diskussionen rund um unseren FCH beteiligen.

Bei der endgültigen Aufstellung muss man sicherlich die Trainingwoche und Pressekonferenz abwarten... bis Dienstag kann ja noch einiges passieren.

Dass Neidhardt rechts hinten wieder hereinrückt sollte klar sein. In der Innenverteidigung habe ich mich neben Staubsauger Riedel für Sonnenberg entschieden, da ich bei Roßbach mir nicht sicher bin, ob er wieder bei 100% ist. Bei Sonnenberg erhoffe ich mir, dass er den Kutschke in Manndeckung nimmt und ihn zur Verzweiflung bringt. Ähnlich wie gegen 1860 als er Mölders aus dem Spiel nehmen sollte. Er wurde gelb vorbelastet zwar schon zur Halbzeit heraus genommen, aber ich habe in Erinnerung, dass Sonne seine Arbeit solide erledigt hat (falls ich mich täusche, verbessert mich gerne) und ich sah ihn gegen Meppen auch nicht so schwach, wie einige von euch. Als Alternative könnte man auch auf Reinthaler zurückgreifen, der mit seiner körperlichen Wucht auch das Zeug hätte einen Kutschke auf den Sack zu gehen. Bei Max stehen die Vorzeichen aber wohl auf Trennung und nach einer langen Verletzungspause ohne im Spielrhythmus zu sein ihn gleich gegen den Tabellenzweiten ins kalte Wasser zu schmeißen, halte ich für grob fahrlässig, zumal man auch bei Butzen gesehen hat, dass von 0 auf 100 nicht funktioniert.

Natürlich könnte man auch Löh in der IV spielen lassen, da ich Löh aber als lauffreudiger und kopfballstärker als Rother sehe, würde ich Löh gerne auf der 6 sehen, damit er der Verteidigung bei hohen Bällen helfen kann und offensiv den Spielstarken wie Rhein, BBB und Herzog den Rücken freihalten kann.

Herzog würde ich nämlich gerne mal auf Rechtsaußen sehen. Das Tempo und die Spielintelligenz dafür hat er, um besondere Momente zu kreieren. Vielleicht blüht BBB spielerisch auch wieder mehr auf, wenn er einen spielstarken Nebenmann hat. Das einzige Fragezeichen bei Herzog sehe ich in der von Härtel geforderten Defensivarbeit. Ist er in der Lage in dieser Beziehung Härtels Ansprüchen gerecht zu werden?

Links spielt bei mir wieder Breier. Er reisst keine Bäume raus, deutet aber die Räume gut, läuft viel und unterstützt Scherrf links hinten und ist bei Flanken und Standards auch immer eine Option durch seine Mittelstürmer-Vergangenheit.

Mit Türpitz, Omladic, Pulido oder sogar Vollmann gibt es für die zweite Hälfte allerdings eine Menge Optionen an unterschiedlichen Spielertypen um die offensiven Außen nochmal zu beleben.

Im Sturm Verhoek sollte klar sein. Er ist unser Zielspieler und im System von Härtel einer der wichtigsten Spieler.

Mit einem Punkt gegen die Audis wäre ich schon zufrieden. Ich gehe nämlich davon aus, dass wir, wie auch in den Heimspielen zuvor, sehr abwartend agieren und nicht viele Chancen sehen werden. Solange wir Audi auf Abstand halten, soll mir das Recht sein. Mein Tipp daher: 0:0

Ich weiß ja nicht wie es euch geht, aber ich bin schon richtig aufgeregt und kann es gar nicht erwarten, dass es endlich Dienstag wird. Hoffen wir das Beste für unsere Kogge!

AHU!


Herzlich willkommen Benni! Schöner Einstieg

•     •     •

Sonntag, 2. Juni 1991, Pokalfinale des NOFV, FC Hansa Rostock - Eisenhüttenstädter FC Stahl 1:0, Tor: Jens Wahl (43.) - Mein erstes Auswärtsspiel
"Fußball ist fast durchgängig emotionalisierter Horror." (Ror Wolf)
Dream team: Hansa RostockHansa Rostock
-
Löhmannsröben
-
Roßbach
-
Riedel
-
Neidhart
-
Bahn
-
Rhein
-
Scherff
-
Omladic
-
Verhoek
-
Breier
-
Kolke
Grundsätzlich gehe ich davon aus, dass Härtel wenig bis gar nix ändern wird. Neidhart kommt bestimmt wieder für Butzen rein, aber sonst gehe ich von einer ähnlichen Elf wie gegen Meppen aus.
Vielleicht könnte man an eine etwas kompaktere Grundordnung denken. Sie haben u.a. mit Kutschke, Elva und Beister eine starke Offensive, auch wenn Sie auf dem Papier von den Top4 die wenigsten Tore geschossen haben. Da könnte eine etwas defensivere Aufstellung gegenwirken. Aber JH wird sich schon einen Plan machen. Bin super heiß auf das Spiel.
Zieht es durch, dann seid ihr fast am Ziel!
Grüße aus Dresden
Zitat von Hansafan_Benni
Moin ins Forum von mir,
bin schon seit einiger Zeit ein stiller Leser hier im Forum und möchte mich fortan auch an Gedanken, Informationen und Diskussionen rund um unseren FCH beteiligen.

Bei der endgültigen Aufstellung muss man sicherlich die Trainingwoche und Pressekonferenz abwarten... bis Dienstag kann ja noch einiges passieren.

Dass Neidhardt rechts hinten wieder hereinrückt sollte klar sein. In der Innenverteidigung habe ich mich neben Staubsauger Riedel für Sonnenberg entschieden, da ich bei Roßbach mir nicht sicher bin, ob er wieder bei 100% ist. Bei Sonnenberg erhoffe ich mir, dass er den Kutschke in Manndeckung nimmt und ihn zur Verzweiflung bringt. Ähnlich wie gegen 1860 als er Mölders aus dem Spiel nehmen sollte. Er wurde gelb vorbelastet zwar schon zur Halbzeit heraus genommen, aber ich habe in Erinnerung, dass Sonne seine Arbeit solide erledigt hat (falls ich mich täusche, verbessert mich gerne) und ich sah ihn gegen Meppen auch nicht so schwach, wie einige von euch. Als Alternative könnte man auch auf Reinthaler zurückgreifen, der mit seiner körperlichen Wucht auch das Zeug hätte einen Kutschke auf den Sack zu gehen. Bei Max stehen die Vorzeichen aber wohl auf Trennung und nach einer langen Verletzungspause ohne im Spielrhythmus zu sein ihn gleich gegen den Tabellenzweiten ins kalte Wasser zu schmeißen, halte ich für grob fahrlässig, zumal man auch bei Butzen gesehen hat, dass von 0 auf 100 nicht funktioniert.

Natürlich könnte man auch Löh in der IV spielen lassen, da ich Löh aber als lauffreudiger und kopfballstärker als Rother sehe, würde ich Löh gerne auf der 6 sehen, damit er der Verteidigung bei hohen Bällen helfen kann und offensiv den Spielstarken wie Rhein, BBB und Herzog den Rücken freihalten kann.

Herzog würde ich nämlich gerne mal auf Rechtsaußen sehen. Das Tempo und die Spielintelligenz dafür hat er, um besondere Momente zu kreieren. Vielleicht blüht BBB spielerisch auch wieder mehr auf, wenn er einen spielstarken Nebenmann hat. Das einzige Fragezeichen bei Herzog sehe ich in der von Härtel geforderten Defensivarbeit. Ist er in der Lage in dieser Beziehung Härtels Ansprüchen gerecht zu werden?

Links spielt bei mir wieder Breier. Er reisst keine Bäume raus, deutet aber die Räume gut, läuft viel und unterstützt Scherrf links hinten und ist bei Flanken und Standards auch immer eine Option durch seine Mittelstürmer-Vergangenheit.

Mit Türpitz, Omladic, Pulido oder sogar Vollmann gibt es für die zweite Hälfte allerdings eine Menge Optionen an unterschiedlichen Spielertypen um die offensiven Außen nochmal zu beleben.

Im Sturm Verhoek sollte klar sein. Er ist unser Zielspieler und im System von Härtel einer der wichtigsten Spieler.

Mit einem Punkt gegen die Audis wäre ich schon zufrieden. Ich gehe nämlich davon aus, dass wir, wie auch in den Heimspielen zuvor, sehr abwartend agieren und nicht viele Chancen sehen werden. Solange wir Audi auf Abstand halten, soll mir das Recht sein. Mein Tipp daher: 0:0

Ich weiß ja nicht wie es euch geht, aber ich bin schon richtig aufgeregt und kann es gar nicht erwarten, dass es endlich Dienstag wird. Hoffen wir das Beste für unsere Kogge!

AHU!


Herzlich willkommen hier bei uns im Forum! Schöner 1. Beitrag, weiter so. daumen-hoch

•     •     •

Die A-Jugend des FC Hansa Rostock ist / war im Fußball Deutscher Meister 2009/2010 und stand im Finale der Deutschen Meisterschaft 2012/2013 !

Hansa forever für alle Zeit, Hansa forever für die Ewigkeit.
Wir lassen Hansa niemals im Stich NIEMALS, Hansa forever unendlich!

Fan von: FC Hansa Rostock
Symphatie für: Union Berlin

Gegen: Red Bull, SAP Hoffnunglosheim, Volkswagen mit Abgasproblem Wolfsburg, Pharma Leverkusen, Wodka Uerdingen, Tripple Ü aus München usw.
Thema Schiedsrichter.
Der Herr Gräfe wäre schon schön.
Der leitet grade das Pokal Halbfinale in Bremen und löst jede Situation trotz vieler kleiner Nickligkeiten und vielen Zweikämpfen äußerst souverän.

Hoffen wir mal.
Meine Aufregung jedenfalls steigt täglich.
Es sind zwar noch ein paar Tage, aber es ist Freitagabend, mir ist langweilig und eigentlich ist das gelogen. Ich kann es nur nicht erwarten, dass endlich Dienstag wird!

Kurzversion: Verlieren verboten! Je nach Ergebnis morgen können 3 Punkte ein großer Durchbruch sein.


Langversion mit der Annahme, das Dynamo morgen gewinnt (mit einem Tor Unterschied):

65/+24 Dresden
65/+18 Hansa
63/+10 Ingolstadt
61/+33 1860

Um Hansa zu überholen, wird benötig:
0 Punkte - Dresden - 4 Spiele
3 Punkte - Ingolstadt - 4 Spiele
4 Punkte - 1860 - 4 Spiele

Aktuelle Formkurve:
5 Spiele, 07 Punkte, 2 Siege, 1 Unentschieden, 2 Niederlage - Dresden
5 Spiele, 08 Punkte, 2 Siege, 2 Unentschieden, 1 Niederlage - Hansa
5 Spiele, 06 Punkte, 1 Siege, 3 Unentschieden, 1 Niederlage - Ingoldtadt
5 Spiele, 13 Punkte, 4 Siege, 1 Unentschieden, 0 Niederlage - 1860

Fazit: Klare Tendenz eines Vorteils für 1860.


Gegener"analyse" in der 5-Spiele-Formtabelle:
Ich nehme die 5-Spiele-Formtabelle der vergangenen Spiele, weil ich es letztens auch so gemacht habe. tongue
Das sind die aktuellen Form-Platzierungen der kommenden Gegner
14, 05, 13, 07 - Dresden
12, 18, 16, 15 - Hansa
08, 04, 06, 01 - Ingolstadt
03, 07, 19, 12 - 1860

Ich halte 7-9 Punkte für Hansa sehr gut möglich, daher die folgende Betrachtung.
Holt Hansa 2 Siege & 1 Unentschieden, also 7 Punkte, braucht

  • Dresden 7 Punkte, 2 Siege & 1 Unentschieden oder 3 Siege
  • Ingolstadt 10 Punkte, 3 Siege & 1 Unentschieden
  • 1860 11 Punkte, 4 Siege
  • Dresden darf sich 1 Niederlage erlauben
  • Ingolstadt darf sich 1 Niederlage erlauben
  • 1860 darf sich 0 Niederlagen/Unentschieden erlauben


Special 1: Hansa gewinnt gegen Ingolstadt, 1860 & Dresden gewinnen auch, dann bleiben bei 9 möglichen Punkten,
  • 4 nötige Punkte für 1860, um Hansa zu überholen
  • 6 nötige Punkte für Ingolstadt, um Hansa zu überholen.

Damit wäre es für Ingolstadt sehr schwer, für 1860 zumindest noch machbar.
Da aber Ingolstadt und 1860 am letzten Spieltag gegeneinander spielen könnten beide zusammen maximal noch 9 und 6 Punkte oder 7 und 7 Punkte holen. Das bedeutet, Hansa bräuchte je nach Konstellation 6 oder 5 Punkte. Klingt machbar.


Special 2 - Gedankenspiel Maximalausbeute: Ich nehme Dresden mal aus der Rechnung raus, das ist einfacher und reicht trotzdem für den Aufstieg.
Maximalausbeute 1-a)
  • Hansa gewinnt gegen Ingolstadt, Ingolstadt gewinnt gegen 1860
  • 9 Punkte - Ingolstadt -> Hansa benötigt 7 Punkte
  • 9 Punkte - 1860 -> Hansa benötigt 6 Punkte

Maximalausbeute 1-b)
  • Hansa gewinnt gegen Ingolstadt, Ingolstadt verliert gegen 1860
  • 6 Punkte - Ingolstadt -> Hansa benötigt 4 Punkte
  • 12 Punkte - 1860 -> Hansa benötigt 9 Punkte

Maximalausbeute 2-a)
  • Hansa verliert gegen Ingolstadt, Ingolstadt gewinnt gegen 1860
  • 12 Punkte - Ingolstadt -> Hansa benötigt 10 Punkte
  • 9 Punkte - 1860 -> Hansa benötigt 6 Punkte

Maximalausbeute 2-b)
  • Hansa verliert gegen Ingolstadt, Ingolstadt verliert gegen 1860
  • 9 Punkte - Ingolstadt -> Hansa benötigt 7 Punkte
  • 9 Punkte - 1860 -> Hansa benötigt 6 Punkte



Wo ist eigentlich mein Lübzer, wenn ich es mal brauch?
Sollte Dynamo morgen nicht gewinnen, werde ich vielleicht am Montag eine aktualisierte Version erstellen.augen-zuhalten
Hallo zusammen,

Hab schon sehr lange eure sehr guten und konstruktiven Beiträge gelesen, was mich dazu veranlasst hat mal zu versuchen ob ich etwas dazu beitragen kann.

Wie man im letzten super Betrag erkennen, das noch nichts gewonnen oder verloren ist nach den nächsten Spiel. Ich persönlich hoffe auf ein Sieg oder unentschieden, da ich dann davon ausgehe das sich Ingolstadt verabschiedet. Denn mit Saarbrücken wartet dann eine Mannschaft die dadurch in die top4 kommen kann, wenn sie Ingolstadt schlägt. Es bleibt so oder so spannend.
Zitat von rmogi

Aktuelle Formkurve:
5 Spiele, 07 Punkte, 2 Siege, 1 Unentschieden, 2 Niederlage - Dresden
5 Spiele, 08 Punkte, 2 Siege, 2 Unentschieden, 1 Niederlage - Hansa
5 Spiele, 06 Punkte, 1 Siege, 3 Unentschieden, 1 Niederlage - Ingoldtadt
5 Spiele, 13 Punkte, 4 Siege, 1 Unentschieden, 0 Niederlage - 1860


Super Beitrag sowas liebe ich ja stark.

Ich kann das Saisonfinale kaum erwarten und bin mega aufgeregt.

Ich habe mal deine Formtabelle genommen und den Tabellenrechner angeschmissen
Nach dem Komma habe ich abgerundet denn mal holt keine zehntel Punkte.

Aktuelle Formkurve:
5 Spiele, 07 Punkte, 2 Siege, 1 Unentschieden, 2 Niederlage - Dresden
PPS laut Formtabelle = 1,4 * 5 Spielen = 7P

5 Spiele, 08 Punkte, 2 Siege, 2 Unentschieden, 1 Niederlage - Hansa
PPS = 1,6 * 4 Spielen = 6P

5 Spiele, 06 Punkte, 1 Siege, 3 Unentschieden, 1 Niederlage - Ingoldtadt
PPS = 1,2 * 4 Spielen = 4P

5 Spiele, 13 Punkte, 4 Siege, 1 Unentschieden, 0 Niederlage - 1860
PPS = 2,6 * 4 Spielen = 10P

Die Spiele wurden im Worst Case für Hansa getippt, also Niederlage gegen Ingolstadt.
1860 und Ingolstadt spielen Unentschieden, da sie laut Formtabelle jeweils noch ein Remis holen.

71P 1860
71P Hansa
69P Dynamo
67P Audistadt

Die Spiele habe ich mit einem Tor Unterschied berechnet, die Tordifferenz wird sich in den letzten Spielen nicht groß verändern.

Mein Fazit: laut Formtabelle steht 1860 ziemlich Unterdruck die Form aufrecht zu erhalten und keine Punkte liegen zu lassen, wenn sie noch aufsteigen wollen.
Nicht ausgeschlossen dass sie 1-3P liegen lassen. Sonst wird es kuschelig.

Dynamo hat mit 5 Spielen noch intensive Wochen vor sich. Müssten Überperformanen um direkt aufzusteigen.
Dürfen eigentlich auch keine Punkte liegen lassen.

Hansa hat eigentlich positiven Druck.
6 Punkte halte ich für die realistischste minimal Ausbeute. Punktet man sogar gegen Audistadt oder selbst wenn alle Konkurrenten über ihrer Form Spielen und Dynamo und 1860 jeweils 10P holen, Audi gegen uns gewinnt und 8P holt sind wir noch immer mindestens Platz 3.
Das halte ich aber für das unrealistische Szenario.


Also wie Löh sagte "Wenn wir das Ding jetzt ziehen nicht ziehen, sind wir selber doof."
Wenn jetzt ein Team hier über performt hat es einfach den Aufstieg auch verdient.

Ich glaube sogar das Dresden noch 8-10 Punkte holt, 1860 trotz starker Form maximal 7/8 Punkte. Und dann wären wir immer noch 2. obwohl wir nur 6 Punkte holen.

Hab ich was übersehen oder irgendwelche Fehler gemacht, bitte korrigieren.
Jetzt kann ich zumindest etwas ruher schlafen stark
This contribution was last edited by Wikinger1965 on May 1, 2021 at 1:16 AM hours
Dream team: Hansa RostockHansa Rostock
-
Neidhart
-
Riedel
-
Löhmannsröben
-
Scherff
-
Rhein
-
Rother
-
Omladic
-
Bahn
-
Breier
-
Verhoek
-
Kolke
Glaube und hoffe das Dynamo auch noch was liegen lässt bei dem Restprogramm.
Ach wenn doch nur schon Dienstag wär
Zitat von Wikinger1965
Zitat von rmogi

Aktuelle Formkurve:
5 Spiele, 07 Punkte, 2 Siege, 1 Unentschieden, 2 Niederlage - Dresden
5 Spiele, 08 Punkte, 2 Siege, 2 Unentschieden, 1 Niederlage - Hansa
5 Spiele, 06 Punkte, 1 Siege, 3 Unentschieden, 1 Niederlage - Ingoldtadt
5 Spiele, 13 Punkte, 4 Siege, 1 Unentschieden, 0 Niederlage - 1860


Super Beitrag sowas liebe ich ja stark.

Ich kann das Saisonfinale kaum erwarten und bin mega aufgeregt.

Ich habe mal deine Formtabelle genommen und den Tabellenrechner angeschmissen
Nach dem Komma habe ich abgerundet denn mal holt keine zehntel Punkte.

Aktuelle Formkurve:
5 Spiele, 07 Punkte, 2 Siege, 1 Unentschieden, 2 Niederlage - Dresden
PPS laut Formtabelle = 1,4 * 5 Spielen = 7P

5 Spiele, 08 Punkte, 2 Siege, 2 Unentschieden, 1 Niederlage - Hansa
PPS = 1,6 * 4 Spielen = 6P

5 Spiele, 06 Punkte, 1 Siege, 3 Unentschieden, 1 Niederlage - Ingoldtadt
PPS = 1,2 * 4 Spielen = 4P

5 Spiele, 13 Punkte, 4 Siege, 1 Unentschieden, 0 Niederlage - 1860
PPS = 2,6 * 4 Spielen = 10P

Die Spiele wurden im Worst Case für Hansa getippt, also Niederlage gegen Ingolstadt.
1860 und Ingolstadt spielen Unentschieden, da sie laut Formtabelle jeweils noch ein Remis holen.

71P 1860
71P Hansa
69P Dynamo
67P Audistadt

Die Spiele habe ich mit einem Tor Unterschied berechnet, die Tordifferenz wird sich in den letzten Spielen nicht groß verändern.

Mein Fazit: laut Formtabelle steht 1860 ziemlich Unterdruck die Form aufrecht zu erhalten und keine Punkte liegen zu lassen, wenn sie noch aufsteigen wollen.
Nicht ausgeschlossen dass sie 1-3P liegen lassen. Sonst wird es kuschelig.

Dynamo hat mit 5 Spielen noch intensive Wochen vor sich. Müssten Überperformanen um direkt aufzusteigen.
Dürfen eigentlich auch keine Punkte liegen lassen.

Hansa hat eigentlich positiven Druck.
6 Punkte halte ich für die realistischste minimal Ausbeute. Punktet man sogar gegen Audistadt oder selbst wenn alle Konkurrenten über ihrer Form Spielen und Dynamo und 1860 jeweils 10P holen, Audi gegen uns gewinnt und 8P holt sind wir noch immer mindestens Platz 3.
Das halte ich aber für das unrealistische Szenario.


Also wie Löh sagte "Wenn wir das Ding jetzt ziehen nicht ziehen, sind wir selber doof."
Wenn jetzt ein Team hier über performt hat es einfach den Aufstieg auch verdient.

Ich glaube sogar das Dresden noch 8-10 Punkte holt, 1860 trotz starker Form maximal 7/8 Punkte. Und dann wären wir immer noch 2. obwohl wir nur 6 Punkte holen.

Hab ich was übersehen oder irgendwelche Fehler gemacht, bitte korrigieren.
Jetzt kann ich zumindest etwas ruher schlafen stark


Jungs, wenn ich mich entscheiden müsste, wer von uns hier der Verrückteste ist, dann hätte ich ein Riesenproblem. Die Antwort ist genau so schwer, wie das Vorhersagen der Abschlusstabelle. Bei den Irren unter uns sehe ich mich ziemlich weit vorn, denn den Tabellenrechner tippe ich wohl jeden Tag aufs Neue und komme fast immer zu unterschiedlichen Endergebnissen.
Die gute Nachricht: Hansa ist immer unter den ersten Zwei! Voraussetzung sind noch 8 Punkte, was wohl nicht unrealistisch ist. Wichtig: Keine Niederlage am Dienstag!!
1860 landet immer auf dem 4. Platz!
Es gibt nur ein Problem, diese Liga ist noch verrückter als wir und wer die Endtabelle wenigstens einigermaßen richtig tippt, der sollte unbedingt Lotto spielen!!
Habe auch mal durch getippt,
wir gehen punktgleich mit Dynamo als 2. ins Ziel.
1860 darf Reli spielen.
  Post options
Do you really want to delete the complete thread?

  Moderator options
Do you really want to delete this post?
  Alert this entry
  Alert this entry
  Bookmark
  Subscribed threads
  Entry worth reading
  Entry worth reading
  Entry worth reading
  Post options
Use the thread search if you want to move this thread to a different thread. Click on create thread if you want to turn this post into a stand-alone thread.