To use this site, please enable Javascript.
Marc Oliver Kempf
Date of Birth 28.01.1995
Age 26
Nat. Germany  Germany
Height 1,86m
Contract until Jun 30, 2022
Position Centre-Back
Foot left
Current club VfB Stuttgart
Interested club Eintracht Frankfurt
6,00 m €
Last Update: Feb 10, 2021
Stats 20/21
CompetitionwettbewerbAppearances
Total 20/21: 3321
3021
3--
probability 43 %  
43 %  
Last valuation: May 13, 2021
Share this rumour
  • Mail

Eintracht Frankfurt interessiert an M. Kempf

Apr 15, 2021 - 8:57 AM hours
Show results 101-105 of 105.
Eintracht Frankfurt interessiert an M. Kempf |#101
May 9, 2021 - 10:39 AM hours
Zitat von Munga

Die Rahmenbedingungen müssen aber auch für uns passen. Wir sind nicht in der Situation, dass wir auf der Position von Kempf unbedingt etwas machen müssen. Das würde sich nur ändern, wenn uns N'Dicka verläßt. Ich sehe in der IV bei uns zur Zeit eher Bedarf auf der RIV und einen Back up für Hinteregger. Am liebsten wäre mir ein beidfüßiger IV der alle Positionen in der 3-Kette spielen könnte. Ich glaube zur Zeit nicht, dass wir Euere Preisvorstellungen von über 6 Mio. bezahlen werden. Ich gehe aber einmal davon aus, dass die genannten Beträge auf beiden Seiten Ausgangsforderungen sind und man sich dann irgendwo dazwischen trifft.


Frage:
Warum seid Ihr dann überhaupt angeblich an ihm dran, wenn er weder momentan ins Profil passt, noch die Rahmenbedingungen passen?

Ich denke von Frankfurter Seite ist das ein ganz klarer "wenn, dann" Transfer.
Wenn Ndicka geht, dann...

Und dann müsstet Ihr auch dazu bereit sein mehr als diese knapp 5 Mio. zu bezahlen.
Von der Vorstellung ein Schnäppchen machen zukönnen müsst ihr euch denke ich verabschieden. Von den 12 Mio. AK redet denke ich keiner.
Zumal ich nicht glaube, dass die SGE, die momentan auch angeblich jeden Kreuzer umdreht zwinker, ohne Abgang in der IV Budget freigibt.
Eintracht Frankfurt interessiert an M. Kempf |#102
May 9, 2021 - 11:00 AM hours
Zitat von WoodenEye
Zitat von Munga

Die Rahmenbedingungen müssen aber auch für uns passen. Wir sind nicht in der Situation, dass wir auf der Position von Kempf unbedingt etwas machen müssen. Das würde sich nur ändern, wenn uns N'Dicka verläßt. Ich sehe in der IV bei uns zur Zeit eher Bedarf auf der RIV und einen Back up für Hinteregger. Am liebsten wäre mir ein beidfüßiger IV der alle Positionen in der 3-Kette spielen könnte. Ich glaube zur Zeit nicht, dass wir Euere Preisvorstellungen von über 6 Mio. bezahlen werden. Ich gehe aber einmal davon aus, dass die genannten Beträge auf beiden Seiten Ausgangsforderungen sind und man sich dann irgendwo dazwischen trifft.


Frage:
Warum seid Ihr dann überhaupt angeblich an ihm dran, wenn er weder momentan ins Profil passt, noch die Rahmenbedingungen passen?

Ich denke von Frankfurter Seite ist das ein ganz klarer "wenn, dann" Transfer.
Wenn Ndicka geht, dann...

Und dann müsstet Ihr auch dazu bereit sein mehr als diese knapp 5 Mio. zu bezahlen.
Von der Vorstellung ein Schnäppchen machen zukönnen müsst ihr euch denke ich verabschieden. Von den 12 Mio. AK redet denke ich keiner.
Zumal ich nicht glaube, dass die SGE, die momentan auch angeblich jeden Kreuzer umdreht zwinker, ohne Abgang in der IV Budget freigibt.


Im Endeffekt wird es (wenn es tatsächlich so kommt) ein Transfer, bei dem alle drei Seiten zufrieden sein werden.

Es werden sicher nicht die Schnäppchenpreise, die wir uns erhoffen, es werden aber auch keine zu hohen Summen, wie die VfB-Fans es erwarten.

Es ist hier das übliche Geplänkel, welches keinen Einfluss auf den realen Transfer hat.

Wäre die Situation umgekehrt, würden wir zweistellige Millionenbeträge fordern und die VfB-Fans würden sagen "mehr wie 5 Mio gibt es nicht!".

grins
Eintracht Frankfurt interessiert an M. Kempf |#103
May 9, 2021 - 11:12 AM hours
Sollte MOK wirklich diese Saison schon seine Sachen beim VfB packen, denke ich hier an eine Ablöse von circa 5-6 Mio als Fix Summe plus irgendwelche Bonus Zahlungen das die Endsumme auf 7-8 Mio. steigen könnte.

Mehr werden wir hier nicht bekommen bei einem Jahr Restvertrag.
Denke auch das es eine Summe wäre womit man einen Ersatz verpflichten könnte
der Kempf ersetzen könnte, klar (noch) nicht direkt Gleichwertig, aber evtl. sich rein steigern könnte.

•     •     •

"Lohnt es sich denn?" fragt der Kopf.
"Nein, aber es tut so gut!" antwortet das Herz.
Eintracht Frankfurt interessiert an M. Kempf |#104
May 9, 2021 - 11:31 AM hours
Zitat von LassoK
Ich denke Frankfurt wird die Frist von Ende Mai verstreichen lassen. 12 Mio wird zu hoch sein.

Stattdessen denke ich eher an ein Minimalangebot von 4 +1 Mio.

Der VfB hat dann die Qual der Wahl:
Kempf ein weiteres Jahr für 4-5 Mio + Gehalt behalten oder jetzt Kasse machen und die Summe in einen anderen Spieler investieren.

So wie ich Mislantat einschätze wird er Kempf eher diesen Sommer gehen gelassen.

Was ist das bitte für ein Quatsch. Das wäre nur der Fall wenn der Kempf nur und wirklich nur zur Eintracht gehen will. Sonst wird da schon der ein andere Club bereit sein mehr zu bezahlen. Ob der VfB für 4-5 Mio. € dann ohne richtigen Ersatz in die nächste schwere Saison geht wage ich zu bezweifeln.
Wenn man überlegt dass im schlimmsten Fall sogar Mavropanos weg ist, dann möchte man nicht für so einen Betrag 2/3 seiner Innenverteidigung verlieren. Auch sonst sehe ich auf die schnelle keinen wirklichen Ersatz im Team.

Und wenn zB jmd aus England anklopft und mehr bezahlen mag? Glaube ich kaum, dass Kempf auf den nächsten Sommer wartet um unbedingt zur Eintracht zu wechseln. Wer sagt denn, dass die Eintracht nächste Saison noch europäisch spielt?

Der VfB hat mehr Optionen als dieses Minimalangebot. Bei 4-5 Mio. € würde ich ihn behalten und vllt kann man ihm Richtung Dezember ein verbessertes Angebot machen, wenn die Stadien öffnen und man mehr Spielraum hat. Frankfurt dürfte sowieso bis Januar mit ihm kein Vertrag unterschreiben, wenn sie die Klausel diesen Monat nicht bezahlen.
Eintracht Frankfurt interessiert an M. Kempf |#105
May 9, 2021 - 12:25 PM hours
Ich hatte es ja schon geschrieben, dass bei einem Restvertrag die Klausel evtl. Nicht zum tragen kommt.
Ich glaube Hahny hat es ganz gut beschrieben, dass es am Ende eine Lösung gibt, die für alle passt. Stuttgart, Kempf und vielleicht Eintracht Frankfurt.

Ich denke, wenn Kempf absagt, hat er sich entschieden, sonst wäre das anders kommuniziert worden.
Für den Preis wird entscheidend sein, ob der VfB einen Ersatz hat. Ich könnte mir vorstellen, dass solange der Markt nicht in Bewegung ist, dass man vielleicht für „kleines“ Geld noch Ersatz bekommt. Je mehr Richtung EM und Zuschauer durch Impfung könnten Preise erstmal steigen. So könnten vielleicht jetzt eine kleine Ablöse dem VfB langen. Beide Seiten werden in ihrem Sinne. Das bestmögliche haben wollen.

Ich sehe eine große Breite an Möglichkeiten. Ich vermute Nˋ Dicka und Silva werden uns verlassen, sodass Geld da sein wird, aber es wird nicht mit aller Macht ausgegeben. Zwischen 5 und 12 halte ich nichts für ausgeschlossen.

•     •     •

Tradition kann man nicht kaufen!
  Post options
Do you really want to delete the complete thread?

  Moderator options
Do you really want to delete this post?
  Alert this entry
  Alert this entry
  Bookmark
  Subscribed threads
  Entry worth reading
  Entry worth reading
  Entry worth reading
  Post options
Use the thread search if you want to move this thread to a different thread. Click on create thread if you want to turn this post into a stand-alone thread.